Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.
Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.

Flanders Open mit zahlreichen Podestplätzen

Ein Highlight wie immer sind die Flanders Open. Sieben Kickboxer der Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin machten sich auf, um im 700 km entfernten Beveren nahe Antwerpen beim Pointfighting mitzumischen.

 

Bei der Jugend und den Junioren ging es am Samstag zur Sache.

Stefanie Gleixner schloss an ihre Leistungen bei der Weltmeisterschaft an und holte in ihren zwei Gewichtsklassen jeweils den 3. Platz.

 

Pascal Seifert konnte in seiner Gewichtsklasse – 52 kg den 3. Platz erreichen und bei der + 47 kg stand er im Finale.

Groß werden die Finalkämpfe vom Organisator Marc de Block am Abend aufgezogen. Schon die ganz Kleinen stehen im Rampenlicht. Da ist man schon etwas nervöser als sonst.

Aber Pascal meisterte das bravourös. Auf den 12-jährigen wartete ein körperlich deutlich überlegener Belgier, dem er dann auch Tribut zollen musste und einen hervorragenden 2. Platz erreichte.

 

Marco Seifert und Michael Huber, beide wieder in der gleichen Gewichtsklasse

-63 kg, beherrschten ihre Pools und standen sich im Finale gegenüber. Nur 1 Punkt trennte am Ende die Beiden voneinander, aus dem als glücklicher Gewinner Michi hervorging.

Das unterstreicht wieder einmal die hervorragende Arbeit im heimischen Training, die solch zwei starke Kämpfer hervorbringt.

Und so holten sie auch noch im Top Ten Team bei den Teamkämpfen den 1. Platz.

 

Sonntags ging es dann bei den Senioren weiter.

Katharina Flieser mischte kräftig mit und stand zum ersten mal bei den Flanders Open im Finale. Mit Evelyn Heynes aus Belgien hatte sie die amtierende Weltmeisterin als Gegenüber. Obwohl Kathi gute Angriffe und Kontertechniken ablieferte, war die Belgierin einfach zu stark. Dennoch freute sich die 23-jährige über ihren 2. Platz und auch über den 3. Platz bei den Teamkämpfen, wo sie für das Top Ten Team Deutschland startete.

 

Nur schwer in die Kämpfe fand Philipp Ruckdeschel. Dennoch arbeitete er sich in seinen Pools jeweils bis ins Halbfinale vor.

In der -84 kg-Klasse war hier jedoch Schluss, während es in der -79 kg-Klasse noch eine Runde weiterging, so dass auch der 23-jährige am Abend im Finale stand. Sein Kontrahent war auch ein Belgier. Ruhig und konsequent war die Taktik gegen den agilen Lebon Kiandro. Und diese war goldrichtig. Knapp, aber verdient konnte Philipp den Kampf für sich entscheiden. So holte er zum 2. mal den Flanders Cup nach Bad Abbach.

 

Alexander Gleixner mische leider nur bei den Teamkämpfen mit, da ihn eine kleine Verletzung daran hinderte, bei seinen Gewichtsklassen eine 100-prozentige Leistung abzurufen. Nichtsdestotrotz stand er mit dem Top Ten Team Deutschland ganz oben auf den Siegerpodest.

 

Ein Wochenende mit vielen Höhepunkten wurde auf die lange Rückfahrt, die erst in den frühen Morgenstunden endete, mit nach Hause genommen.

 

 

 

 

 

 

Sommerferien

sh. Aktuelles

Anfängerkurse im Taekwon-Do

sh. Aktuelles

Gürtelprüfung sh. Berichte mit Bildern

DAN-Prüfung erfolgreich absolviert

sh. Berichte mit Bildern

Team-Tul-Läufer und Tim Gabler holen Gold bei BM

sh. Berichte mit Bildern

Steffi Gleixner wird 2. beim Worldcup "Bestfighter" in Rimini

Alex Gleixner 2 x 3.

Wir gratulieren!

Drei dt. Meistertitel

sh. Berichte mit Bildern

2 x Silber, 1 x Bronze bei Weltcup in Budapest

sh. Bericht mit Bildern

Bay. Meisterschaft bringt Vizetitel

sh. Berichte mit Bildern

Bericht WM ITF Inzell

sh. Berichte mit Bildern

2 Siegergürtel für Jungshin-Kämpfer

Bericht von den Austrian Classics sh. Berichte mit Bildern

20.07.19          Gürtelprüfung Bad 

                          Abbach

27.07.19          Pizzafest

24.-31.8.19     EM Ungarn

12.10.19          Bavaria Open 

                          Altötting

9.11.19             ITF-Lehrgang

16.11.19           ITF-DM

23.-30.11.19    WM Antalya

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.