Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.
Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.

Alex Gleixner gewinnt Weltcup in Budapest

Zahlreiche nationale und internationale Titel und auch 2 Vizeweltmeistertitel hat Alex Gleixner der Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin schon gewonnen.

Aber ein Weltcupsieg fehlte ihm noch in seiner Sammlung.

 

Und endlich gelang dem 26-jährigen auch dieser Coup.

Die Pointfightingelite gab sich in Budapest die Ehre. Alles was Rang und Namen beim Pointfighting hat, traf sich in der ungarischen Hauptstadt.

 

Und diese Mal konnte Alex Gleixner in der Klasse + 94 kg durch sein gutes Auge, blitzschnelle Fausttechniken und präzise Fußkicks den Weltcup für sich entscheiden. Weder ein Engländer, noch ein Ire oder Italiener und auch der Grieche Foives, der dem Bad Abbacher im Finale gegenüberstand, konnten den Ausnahmeathlet aufhalten. Und so stand Alex zum ersten Mal bei einem Weltcup ganz oben auf dem Treppchen.

 

Seine Schwester Stefanie Gleixner eiferte ihm nach, schaltete ihre Konkurrentinnen aus, verlor nur im Finale gegen die Italienerin Pantaleo Elena und ergatterte somit den 2. Platz für sich.

 

Die jungen Kickboxer Pascal und Marco Seifert, Michael Huber, sowie Katharina Flieser gingen leider dieses Mal leer aus.

Anfängerkurse im Taekwon-Do

sh. Aktuelles

Bilder BM Vilseck sh. Berichte 2022

Jahreshauptverammlung mit Neuwahlen

sh. Berichte

Gürtelprüfung 19.12.21

Bericht und Bilder sh. Berichte

12.2.22 ITF-Workshop

             Schwarzgurte Bad Abbach

19./20.2.22 Übungsleiter-   

             verlängerung Deggendorf

1.4.22 German Open Hamburg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.