Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.
Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.

German Open in der Landeshauptstadt

 

Auf drei Tage verteilt trugen knapp 800 Kickboxer der WAKO aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Kroatien, Tschechien, Griechenland, Ungarn, Liechtenstein, Norwegen, Polen und Frankreich in München in verschiedenen Disziplinen die German Open aus.

 

Die Bad Abbacher Pointfighter Pascal Seifert, Marco Seifert, Michael Huber, Stefanie Gleixner und Katharina Flieser mischten kräftig mit.

 

Bereits am Freitagabend fanden die Teamkämpfe statt.

Pascal und Marco Seifert, Michael Huber und Melina Akin (Berlin) bezwangen das Team aus Hamburg und holten sich bei der Jugend A die Trophäe, wobei hier leider nur 2 Teams antraten.

Bei den Senioren sah es schon anders aus. Hier kämpften 7 Teams um den begehrten Titel. Bis auf Platz 2 rückte Kathi Flieser mit dem Top Ten Team vor, doch im Finale hatten sie dann leider das Nachsehen.

 

Für Pascal Seifert begann das Spektakel am Samstag um 11.00 Uhr. Sogleich legte der 12-jährige richtig los. Bei der höheren Gewichtsklasse A-Jugend bis 52 kg stand er als 3. auf dem Treppchen. In seiner eigentlichen Gewichtsklasse + 47 kg in der B-Jugend legte Pascal noch eins drauf und wurde Internationaler Deutscher Vizemeister.

 

Dann ging es Schlag auf Schlag.

Marco Seifert und Michael Huber standen sich wieder einmal im Finale in der A-Jugend - 63 kg auf der Matte gegenüber. Michael Huber hatte dieses mal das glücklichere Händchen auf seiner Seite und wurde German Open Sieger. Doch dem nicht genug, bei den Junioren holte er auch noch einen 2. Platz.

Marco Seifert konnte auch noch einmal losschlagen und stand als 2. in der Gewichtsklasse A-Jugend – 69 kg auf dem Podest, somit war er doppelter Internationaler Deutscher Vizemeister.

 

Endlich gelang auch Stefanie Gleixner bei den Damen ein Coup. Sie stand zum ersten mal bei den Damen in der Gewichtsklasse + 70 kg ganz oben auf dem Treppchen. Und das bei diesem großen internationalen Turnier. Und weil sie so gut drauf war, rückte sie in ihrer 2. Klasse auch noch ins Finale vor, wo sie jedoch von Ihrer Gegnerin auf den zweiten Platz verwiesen wurde.

 

Bis zu den Finalkämpfen in den Gewichtsklassen – 60 kg und – 65 kg schaffte es auch Kathi Flieser. Und jedes mal hatte sie die gleiche Gegnerin aus Liechtenstein. Trotz Kathis variabler Techniken und schneller Angriffe war die Liechtensteinerin einen Tick schneller und konnte jeweils den Kampf für sich entscheiden.

Aber Doppelte Internationale Deutsche Vizemeisterin zu werden ist ein toller Erfolg.

 

Zwei Internationale Deutsche Meistertitel, sieben Vizemeistertitel und ein dritter Platz waren die fette Ausbeute an diesem Wochenende.

 

Sommerferien

sh. Aktuelles

Anfängerkurse im Taekwon-Do

sh. Aktuelles

Fotos Pizzafest sh. Bilder

Gürtelprüfung sh. Berichte mit Bildern

DAN-Prüfung erfolgreich absolviert

sh. Berichte mit Bildern

Team-Tul-Läufer und Tim Gabler holen Gold bei BM

sh. Berichte mit Bildern

Steffi Gleixner wird 2. beim Worldcup "Bestfighter" in Rimini

Alex Gleixner 2 x 3.

Wir gratulieren!

Drei dt. Meistertitel

sh. Berichte mit Bildern

2 x Silber, 1 x Bronze bei Weltcup in Budapest

sh. Bericht mit Bildern

Bay. Meisterschaft bringt Vizetitel

sh. Berichte mit Bildern

Bericht WM ITF Inzell

sh. Berichte mit Bildern

2 Siegergürtel für Jungshin-Kämpfer

Bericht von den Austrian Classics sh. Berichte mit Bildern

24.-31.8.19     EM Ungarn

12.10.19          Bavaria Open 

                          Altötting

9.11.19             ITF-Lehrgang

16.11.19           ITF-DM

23.-30.11.19    WM Antalya

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.