Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.
Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.

Weltcuperfolge in Budapest

Vergangenes Wochenende machten sich vier Kämpfer des Teakwondo- und Kickboxvereins Jungshin auf den Weg nach Budapest, um dort bei einem Worldcup anzutreten.

Michael Huber ging als erster an den Start und kämpfte sich Runde für Runde weiter, sodass er schließlich im Halbfinale landete. Nur knapp unterlag er seinem Gegner und verpasste den Einzug ins Finale. Dennoch sicherte er sich einen guten dritten Platz von über 20 Startern.

 

Weiter ging es mit Stefanie Seidel. In der ersten Runde konnte sie sich gegen eine Österreicherin deutlich durchsetzen und beendete den Kampf vorzeitig. In der zweiten Runde traf sie auf die slowenische Favoritin und musste sich gegen diese bereits im Viertelfinale geschlagen geben.

 

Fast zeitgleich trat Marco Seifert an den Start. Er bestritt die erste Runde gegen einen Iren, welchen er durch deutliche Fausttreffer besiegen konnte. Folgend stand er im Viertelfinale einem Bulgaren gegenüber. Dieser konnte ihn gut mit seinem starken Bein weghalten, sodass der Kampf in die Verlängerung ging. Kleine Nuancen entschieden hier über Sieg und Niederlage. Letztere leider für den jungen Lehramtsstudenten.

 

Lilly Trautmann startet das erste Mal auf einem Worldcup. Sichtlich aufgeregt bestritt sie ihren ersten Kampf gegen Österreich, den sie souverän gewann. Daraufhin traf sie auf eine etablierte Bulgarin, welche sich mit ihrer Erfahrung durchsetzen konnte. Nur knapp verpasste die Debütantin den Griff nach einer Medaille.

 

Der letzte Kämpfer des Tages war Alexander Gleixner, der bereits viel internationale Erfahrung aufbringt. Erst vor zwei Wochen sicherte er sich eine Silber-und Bronzemedaille beim Worldcup in Mailand.

Kampf für Kampf schritt er nun auch in Budapest bis zum Finale durch und stand schließlich einem jungen Deutschen Kämpfer gegenüber. Nach einem spannenden Finalkampf gab es dann dennoch nur erneut Silber. In einer weiteren Gewichtsklasse sicherte er sich zusätzlich die Bronzemedaille.

 

Am zweiten Kampftag stand der Grand Champion der Frauen und Männer an. Hierbei kämpfen alle Gewichtsklassen um den besten Kämpfer des Turniers. Alexander, Michael, Marco und Stefanie traten an. Stefanie und Alexander sicherten sich dabei durch souveräne Vorkämpfe jeweils die Bronzemedaille. Das große Finale bleib ihnen verwehrt.  

 

Über den Sommer steht nun eine Wettkampfpause an. In dieser soll an weiteren Feinheiten im Training gearbeitet werden, sodass es im Herbst mit neuer Kraft weitergeht.

 

Gürtelprüfung im Taekwon-Do sh. Berichte mit Bildern

Anfängerkurse im Taekwon-Do

sh. Aktuelles

Bericht Bayernpokal sh. Berichte mit Bildern

Lilly Trautmann holt 2x Silber

 

06.07.24   ITF Bayer. Meisterschaft

                   Schwabmünchen

07.07.24   Danprüfung

                   Schwabmünchen

Druckversion | Sitemap
© Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.