Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.
Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.

Marco Seifert ist Vizeeuropameister und auch mit dem Team holte er Silber

Für Marcos 1. EM ist das grandios!!!!!!

Bericht der MZ vom 25.09.17

Marco Seifert ist Vize-Europameister

Der 16-jährige Bad Abbacher Kickboxer gewinnt in Skopje gleich zweimal Silber. Im Einzelfinale unterliegt er dem Weltmeister.

Marco Seifert (16) ist Vize-Europameister der Jugend im Pointfighting. Der junge Kickboxer vom Bad Abbacher Verein Jungshin holte diesen Titel bei den Europameisterschaften im mazedonischen Skopje.

Für Marco war es das erste Mal, dass er bei Europameisterschaften antrat. Entsprechend groß war seine Aufregung. „Es war ein ganz neues Gefühl, bei so einem großen Turnier dabei zu sein“, erzählte er. Deshalb wäre er auch beinahe über den ersten Kampf nicht hinausgekommen. Hier musste er gegen einen Kroaten antreten. Ein schwieriger Kampf, denn Kämpfen ist auch Kopfsache, und Marco war mental noch nicht im Turnier.

Nasenbluten bedeutet fast das Aus

Er schaffte es trotzdem, und der zweite Kampf lief dann sehr gut. Deutlich schlug Marco einen Iren. Beim dritten Duell wäre beinahe wieder Schluss gewesen. Zwar war Marco haushoch überlegen, bekam aber Nasenbluten. Wenn die medizinische Auszeit nicht nach einiger Zeit beendet ist, droht nach dem Reglement die Disqualifizierung. Marco schaffte es gerade noch und fuhr einen schönen Sieg ein.

Im Finale trat er dann gegen den amtierenden Weltmeister, einen Bulgaren, an. Mit dessen Stil kam er nicht zurecht. Und auch die Aufregung war wieder da. Kein Wunder, so oft steht man nicht im Finale einer Europameisterschaft. Er musste sich dem Gegner geschlagen geben.

Sein Coach holte schon WM-Medaillen

Im ersten Moment sei er schon enttäuscht gewesen, sagt Marco. Trotzdem raffte er sich nochmal auf und wurde im Anschluss auch mit dem Team Vize-Europameister.

Eine Tatsache, die seinen Trainer Alex Gleixner, ganz besonders freute. Er und Katharina Flieser sind zuhause Marcos Trainer und gleichzeitig auch Bundestrainer. Gleixner – selbst sehr Wettkampf erfahren und mit vielen Titeln bis hin zu WM-Medaillen dekoriert – hatte den Youngster nach Skopje begleitet. Die vielen hochkarätigen Einsätze kamen seinem Schützling am Mattenrand zugute.

Am Tag nach dem Wettkampf hatte Marco Seifert gleich nochmal Grund zum Feiern. Da wurde er nämlich 16 Jahre alt. Sein Verein Jungshin hat mit ihm ein hoffnungsvolles Nachwuchstalente, der auf den Spuren seines Trainers Gleixner wandeln könnte. (lhl)

EM-Berichte aus Skopje von der WAKO Deutschland über Marco Seifert

Tag 3:

PF OC M -63KG: Marco Seifert (GER) vs. David Findlay (GBR)
Marco lieferte sich zu Beginn einen knappen Kampf. In der ersten Runde konnte keiner der beiden Kontrahenten eine Führung aufbauen. Marco punktete durch seine schnellen Hände, doch sein Gegner gleichte immer wieder aus. 5:5 der Stand in der Pause. Das war aber nicht das größte Problem. Marco bekam Nasenbluten und drohte disqualifiziert zu werden, da die Blutung nicht gestoppt werden konnte. Sollte die Nase in der zweiten Runde noch einmal zu bluten beginnen, hätte er disqualifiziert werden müssen.
Doch Marco ließ nicht locker. Jetzt drehte er erst richtig auf. Blitzschnell konterte er seinen Gegner aus und traf auch in der Offensive eine Faust nach der anderen. Seine Führung wurde immer deutlicher, zum Schluss stand es 17:10 für den Deutschen, der nun im Finale um den Titel des Europameisters kämpfen darf.

Tag 2:

PF OC M -63KG: Marco Seifert (GER) vs. Scott Lynch (IRL): 15:4

Tag 1:

PF OC M -63KG: Marco Seifert (GER) vs. Lukas Jurasic (CRO)
Marco zeichnete sich schon von Anfang an durch seine starken Fäuste aus. Sein Gegner allerdings ließ es Marco nicht zu eine Führung aufzubauen. Nach der ersten Runde stand es 4:4. Auch in der zweiten Runde schenkten sich die beiden Kontrahenten nichts. Die Führung wechselte stetig doch auch nach der zweiten Runde stand immer noch kein Sieger fest.
Der Kampf sollte in der Verlängerung entschieden werden. Wie auch in den ersten zwei Runden war auch die Verlängerung zu Beginn ausgeglichen, doch dann gab Marco noch einmal alles und es hatte sich gelohnt. Der Deutsche ging noch einmal in Führung und hielt diese bis zum Ende. Der Sieg ging mit einem Punktestand von 13:9 an Marco.

 

 

Während der Pfingstferien findet kein Taekwon-Do-Training statt

Anfängerkurse im Taekwon-Do und Kickboxen

sh. Aktuelles

2. Platz für Pascal Seifert u. 3. Platz für Steffi Gleixner bei den Austrian Classsics

sh. Berichte mit Bildern

Zurück von der EM im TKD und Bay. Meisterschaft sh.

Berichte mit Bildern

Kidsprogramm bei Jungshin

sh. Aktuelles

Starker Auftritt der Pointfighter bei den German Open

sh. Berichte mit Bildern

ITF German Cup

Marco Seifert siegt, Pascal Seifert wird 2.

sh. Berichte mit Bildern

Zahlreiche Siege beim Offenen Bayernpokal in Coburg

sh. Berichte mit Bildern

17.05.18         Worldcup Budapest

09.06.18         Dan-Vorbereitungs-

                         lehrgang Miesbach

9./10.6.18       Dt. Meisterschaft  

                         Eisenach

16.06.18         ITF German Cup                          Quedlingburg

22.-24.6.18    ITF-Sommerweek-

                         end Inzell

07.07.18         ITF.Bay. Meister-

                         schaft Miesbach

08.07.18         ITF-Danprüfung

                         Miesbach

14.07.18         Gürtelprüfung B.A.

21.07.18         Pizzafest

29.09.18         Flanders Cup

10.11.18          ITF-Technik-Seminar

17.11.18          ITF DM Schmiden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin e. V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.